· 

Schnee Einsätze 15. und 16. November

Wie vorausgesagt kam das nächste Tief mit Schnee und Regen und bereitete uns viel Arbeit.

 

Bereits am 15. 11 später Vormittag wurden wir informiert, dass die B 111 wieder gesperrt werden musste.

 

Nachdem immer mehr Meldungen über einfallende Bäume in der Gemeindeeinsatzleitung eintrafen, wurden mehrere Gemeinde Straßen sowie auch die L328 gesperrt.

Am späten Abend wurden wir weiters beauftragt die Notstromversorgung des Wählamtes wieder vor zu nehmen.

 

Heute am 16. November wurden nach Erkundung durch die Gemeindeeinsatzleitung mit dem MTF alle Straßen abgefahren. Auf sämtlichen gesperrten Fahrbahnen waren eine Vielzahl an Bäumen herein gefallen.

 

Vorrang hatte die Räumung der B111, und nach und nach wurden weitere Straßen freigeschnitten und geräumt.

 

Gemeinsam mit dem BBA Lienz und mehreren schweren Geräten konnten so von morgens 8:00 Uhr bis 19:00 Uhr alle Straßen soweit aufgeräumt werden, damit sie wieder freigegeben werden konnten.

 

Nebenbei wurde die Tinetz unterstützt, um auf dem Tannsattel in der Stromleitung liegende  Bäume zu entfernen.

 

Da auch das Stromnetz den ganzen Tag ausgefallen war, mußten sämtliche laufenden Stromaggregate betankt werden.

 

Auch das Mobil - und Festnetz konnte nicht genutzt werden und so wurden alle Arbeiten der Wehr  inkl. Gemeindeeinsatzleitung und Räumfahrzeuge auf dem DIGITAL Funknetz koordiniert und abgewickelt.

 

TLFA, KLFA, MTFA und 27 Mann

2 Gemeindefahrzeuge, 2 private Traktoren, 1 TELE Lader

1 Räum LKW, 1 Radlader, 1 Traktor mit Fräse, BBA mit 2 Mann und 1 Fahrzeug

 

Bilder © FF Kartitsch