· 

Einsatz 23 - VU Unfall Bus abgestürzt

AM 31. Juli wurden wir per Sirene zu einem VU mit abgestürztem Bus alarmiert.

 

Der Alarm ließ zu erst auf einen schlimmeren Einsatz vermuten.

Am Einsatzort eingetroffen war ein kleiner Lieferwagen über eine Böschung abgestürzt. Der Lenker war inzwischen bereits vom Fahrzeug befreit.

 

Unsere Tankmannschaft baute einen Brandschutz auf und machte das Unfallfahrzeug stromlos.

Gemeinsam mit der FF Obertilliach wurde die Verkehrsregelung sowie das Binden der auf der Fahrbahn ausgeloffenen Betriebsmitteln übernommen.

 

Bei der Bergung durch ein Abschleppunternehmen wurde ebenfalls Hilfe geleistet.

Eingesetzte Kräfte

 

FF Kartitsch TLFA,KLFA,MTFA mit 21 Mann

FF Obertilliach RLFA,KLFA mit 13 Mann

Polizei, Rettung, Notarzt, First Responder

RF  Sillian und SRF Lienz (Ausrückung laut Sonderalarmplan ) - Einsatz konnte während Anfahrt storniert werden.

Presseaussendung der Polizei Tirol

Ein 23-jähriger Kraftfahrer aus Salzburg kam am 31.07.2019 gegen 16.05 Uhr mit seinem Kleintransporter auf der B111 im Gemeindegebiet von Kartitsch auf einem geraden, leicht ansteigenden Straßenstück über den rechten Fahrbahnrand hinaus und stieß gegen eine dort befindliche Böschungsmauer. Von dort wurde das Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn geschleudert und es stürzte in der Folge sich überschlagend über eine steil abfallende Straßenböschung, wo es seitlich liegend zum Stillstand kam. Der Lenker konnte sich selbst aus dem total beschädigten Fahrzeug befreien. Er wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades mit der Rettung ins BKH Lienz eingeliefert und dort stationär aufgenommen.

Bilder:  FF Kartitsch 2019